Winter is coming…

Posted on Posted in Aloeole Gel, Haut Gesundheit, Winter

Die Pflanze Aloe Vera, auch Wüstenlilie genannt, ist schon seit Generationen eines der beliebtesten Produkte in der Medizin und Kosmetik. Die Pflanze wächst vor allem in den subtropischen Wüstenregionen Afrikas, Asiens und Lateinamerikas, wo sie ihre Nährstoffe selbst bildet und das überlebenswichtige Wasser selbstständig speichert. Aloe Vera kann sowohl innerhalb, als auch äußerlich in Form von Aloe Vera Gel angewendet werden. Innerlich hilft es unter anderem gegen Verstopfungen. Das Gel wird dabei aus dem Blattmark gewonnen, welches neben der Blattrinde und dem Blattsaft Bestandteile der Pflanze sind und über 200 wichtige Nährstoffe beinhaltet. Die Blätter sind mit dünnen Dornen ausgestattet. 

Das Gel wirkt entzündungshemmend, schmerzstillend und antibakteriell. Verantwortlich dafür ist der Zuckerstoff Acemannan, welcher eine Art Gel-Pflaster auf der Haut bildet, das die Bildung von Bakterien und Viren hemmt. Somit kann es sehr gut bei Sonnenbrand oder anderen Hauterkrankungen wie leichten Verbrennungen Linderung verschaffen, da es sehr schnell von der Haut absorbiert wird. Auch bei Neurodermitis und Herpes kann die Pflanze helfen. Zudem versorgt es die Haut mit der benötigten Feuchtigkeit

In der Kosmetikindustrie ist Aloe Vera Gel ein ebenfalls sehr beliebtes Mittel. Insbesondere im Winter findet es große Beliebtheit. Im Winter benötigt die Haut eines jeden besonders viel Pflege und Feuchtigkeit sowie Fett und einen hohen Lichtschutzfaktor. Sowohl der schnelle Wechsel von kalter Luft von draußen und der warmen Heizungsluft sind purer Stress für die Haut. Durch die kalten Temperaturen und den meist stürmischen Wind wird der Haut Feuchtigkeit entzogen. Dabei sollte man darauf achten, sowohl fett- als auch feuchtigkeitsreiche Cremes und Gels zu verwenden. Aloe Vera Gel wirkt dabei feuchtigkeitsspendend als auch glättend. Zudem wirkt es gegen Hautreizungen und -irritationen. Es dringt tief in die Hornschicht ein und wird dort gespeichert. Durch die glättende Eigenschaft kann das Gel bei regelmäßiger Anwendung sogar Falten glätten da es den Stoffwechsel der Hautzellen anregt, sodass vermehrt stützende Kollagen- und Elastinfasern produziert werden. 

Wer selbst gerne das Gel herstellen würde, kann sich eine aloe vera kaufen. Dazu findet man zahlreiche Tipps und Rezepte im Internet. Oder Direkt in Aloeole.de das Gel erwerben.
Es ist also klar, dass Aloe Vera – in welcher Form auch immer – in keiner Hausapotheke fehlen sollte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.